Fotospot Thanninger Weiher - Vogelbeobachtung

Thanninter Weiher

Der Rundweg um die drei Weiher bei Thanning ist einfach zu begehen und es braucht keine besondere Orientierung. Man startet in Thanning oder parkt direkt beim Feldweg, der zu den Weihern führt.
Es geht fast immer am Ufer entlang durch den Wald. Im Sommer kann man hier auch baden.
Am Ende des dritten Weihers gelangt man zu einer Wiese, von der aus das Wasser nicht mehr zu sehen ist. Geht man im Uhrzeigersinn, biegt auf der Wiese ein Pfad nach rechts in den Wald ab. Diesem Pfad folgt man und kommt wieder zurück in Richtung Startpunkt. Hat man den kleinen Pfad verpasst, kann man auf dem Kiesweg weitergehen, bis dieser eine Rechtskurve macht. So gelangt man ebenfalls zurück zum Wasser und zurück zum Startpunkt. Für die ganze Strecke braucht man etwas über eine Stunde.
Im Sommer und besonders bei schönem Wetter können die Parkplätze rar werden, weil natürlich viele Ausflügler unterwegs sind. Aber der Spaziergang ist bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit sehr schön und die Wege sind bei Regenwetter oder im Winter nicht so stark frequentiert.

Vogelbeobachtung am Thanninger Weiher - Bayern

Gänse-Küken

Für Vogelfreunde gibt es vor allem im Frühjahr am Thanninger Weiher immer etwas zu sehen bzw. zu fotografieren. Oft sind Gänse- und Entenfamilien mit ihren Küken unterwegs. Aber auch Graureiher und viele Singvögel können beobachtet werden.

Fischreiher

Aber auch zu jeder anderen Jahreszeit zwitschert es rund um den Weiher recht zuverlässig. Das ganze Jahr über kann man Rotkehlchen, Sumpfmeisen, Blau- und Kohlmeisen sowie Buchfinken aus nächster Nähe beobachten.

Sumpfmeise

Vor allem wenn am Weiher nicht viel Ausflugsbetrieb ist, lassen sich die Vögel gerne sehen. Ideal sind die Vormittags- und Abendstunden unter der Woche.

Rotkehlchen

Impressum Naturegallery.de Reiseknips.de